Schloss-Schule Wasseralfingen
Schloßstr. 7
73433 Wasseralfingen

Tel.: (07361) 880890

Zur Kontakt-Seite...
Termine & Events
Aktuell sind keine Termine vorhanden.
> Terminübersicht
> Terminarchiv

Aktuelles-Details

Autorenlesung mit Oliver Scherz

29. Mai 2022

Heute haben wir einen Gast, der Autor ist“, so stellte Frau Otto den Gast vor und auf die Frage, wer denn wisse, was ein Autor ist, reckten sich viele Finger in die Höhe: „Das ist einer, der Bücher schreibt“, so lautete die Antwort. Ein spannendes Buch zu lesen macht Spaß, doch eine unterhaltsame Vorlesestunde mit dem Kinderbuchautor Oliver Scherz war für die Schüler der Schloss-Schule ein ganz besonderes Erlebnis. Der Kinderbuchautor schlüpft während der Lesung in die Rollen seiner Protagonisten und macht so die Geschichte für die Kinder erlebbarer, d.h. sie können sich sehr gut in die jeweilige Situation hineinversetzen.

„Keiner hält Don Carlo auf“ ist eine rasante, witzige und zugleich einfühlsam erzählte Abenteuergeschichte über einen elfjährigen Ausreißer.

Fünf Monate, zwei Wochen und sechs Tage ist es her, dass Carlos Mutter seinen Papa vor die Tür gesetzt hat. Obwohl sein Vater immer wieder versprochen hat, Carlo zu besuchen, hat er es nicht getan. Carlo kann und will nicht länger auf die erhoffte Rückkehr warten. Er zieht seinen Anzug an, nimmt den Koffer und macht sich auf den Weg nach Sizilien, wo der Vater jetzt wohnt. Er steigt in den Zug nach München und reist dann als blinder Passagier über Rom weiter bis nach Palermo.

In das Buch schauen, musste der Autor dabei nur selten, praktisch auswendig sprach er die Dialoge in verschiedenen Stimmlagen und begeisterte so das junge Publikum. Da seine Lesungen voller Leben und Bewegung sind,  rückt das eigentliche Lesen in den Hintergrund und die Schülerinnen und Schüler werden von der Geschichte gepackt und mitgerissen. Geschickt verstand er es, die Kinder in seinen Bann zu ziehen und die Lesung durch musikalische Unterbrechungen kurzweilig zu gestalten. Nach mehreren Kapiteln und einige selbst komponierten Liedern war noch Zeit für eine Fragerunde, die von den Schülern ausgiebig genutzt wurde. Keines der Kinder ließ es sich im Anschluss nehmen, eine handsignierte Autogrammkarte vom Autor mitzunehmen.
(Julius Mildenberger)

zurück ...